Nachricht komplett

Beide Mannschaften erfolgreich
29.05.2012 - Kategorie: Senioren

Jugendsport Wenau - FC Germania Lich-Steinstraß 1:2

FC Germania Lich-Steinstraß II - FC Rurdorf II 5:2

Am gestrigen Sonntag kam unsere erste Mannschaft zu einem 1:2 Sieg beim Gastspiel in Wenau. In der ersten Hälfte hatte unsere Mannschaft Probleme mit den Jugendsportlern aus Wenau, konnte jedoch die Abwehr sichern und ließ somit bis zur Halbzeitpause nichts zu. Nach dem Seitenwechsel sah es zunächst nicht nach einem Sieg für unsere Mannschaft aus. Kroll markierte für den Gastgeber den 1:0 Führungstreffer und unsere Mannschaft dezimierte sich nach einer Gelb-Roten Karte gegen Sascha Schopphoven selbst. Unser Team wurde nun jedoch stärker und hatte durch Daniel Leuker und Tim Weigang mehrmals die Chance zum Ausgleich. Es dauerte jedoch bis zur 83. Minute ehe Visar Behrami den 1:1 Ausgleich markierte. Kurz vor Ende der Begegnung bekam unsere Mannschaft noch einen Strafstoß zugesprochen, den Markus Neuber in der 89. Minute sicher zum 1:2 Siegtreffer verwandelte. 

Aufstellung:

Schiefer (45. Gase) - Wirtz (61. Kociygit) - Voike - Neuber - Schopphoven - Altin - Birtel - Weigang - Di Benedetto (77. Behrami) - Gase - Leuker

 

FC Germania Lich-Steinstraß II - FC Rurdorf II 5:2

Unsere zweite Mannschaft setzte sich bereits am letzten Freitag sicher mit 5:2 gegen den Gast aus Rurdorf durch. Nach einem etwas zerfahrenen Beginn war es Johannes Uerlichs, der in der 12. Minute den 1:0 Führungstreffer für unsere Mannschaft erzielte. Rurdorf wurde nun stärker und kam in der 27. Minute zum 1:1 Ausgleich durch Gürbüz. Jedoch konnte unsere Mannschaft nur zwei Minuten später den alten Abstand wieder herstellen. Kadir Coskun erzielte das 2:1 für die Mannschaft von Trainer Werner Schönen. Kurz vor dem Pausenpfiff zog unsere Mannschaft nach zunächst einem Treffer von Uerlichs in der 40. Minute und einem weiteren Treffer durch Coskun in der 44. Minute auf eine beruhigende 4:1 Führung davon. Nach dem Seitenwechsel blieb unsere Mannschaft weiter spielbestimmend und konnte in der 69. MInute durch Stefan Schimitzek auf 5:1 erhöhen. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Heck mit seinem Treffer zum 5:2 Endstand.


 

Sitemap • Kontakt • Impressum