Nachricht komplett

Erste verliert, Zweite mit Sieg im Topspiel
24.04.2012 - Kategorie: Senioren

Hilal Maroc Bergheim - FC Germania Lich-Steinstraß 3:0

FC Germania Lich-Steinstraß II - Viktoria Koslar 4:3

Beim schweren Auswärtsspiel bei Hilal Maroc Bergheim war für unsere Mannschaft nichts zu holen und am Ende stand eine klaren 3:0 Niederlage zu Buche. In den ersten 20 Minuten tat sich auf beiden Seiten nicht viel, unsere Mannschaft stand tief und lauerte auf Fehler der Gastgeber. In der 25. Minute ging der Gastgeber in Führung. Einen Eckball von Catic verlängerte Zaanani mit dem Kopf unhaltbar in das Tor von Chris Schiefer. Kurz vor der Halbzeit schlug Bergheim dann entscheidend zu. Catic kam 20 Meter vor dem Tor zum Schuss und versenkte diesen im rechten Toreck zum 2:0. Unmittelbar nach Wiederanpfiff kam ein langer Ball zu Cengiz Can, der trocken zum 3:0 einköpfte. Im zweiten Durchgang schalteten die Gastgeber zurück, unsere Mannschaft konnte jedoch am 3:0 Endstand nichts mehr ändern.

Aufstellung:

Schiefer - Birtel - Voike (32. Neuber) - Wirtz - Altin - Di Benedetto (60. Coskun) - Kociygit - Schopphoven - Weigang - Gase - Leuker (60. Halili)

 

FC Germania Lich-Steinstraß II - Viktoria Koslar 4:3

Im Topspiel der Kreisliga B zwischen unserer zweiten Mannschaft und dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Koslar setzte sich unsere Mannschaft mit einer tollen Leistung am Ende mit 4:3 durch. Von Beginn an setzte unsere Elf den Gast aus Koslar unter Druck und kam zu guten Einschussmöglichkeiten. Das 1:0 fiel dann in der 18. Minute. Sergey Benner brachte den Ball mit einem schönen Schuss zur fälligen Führung im Tor unter. In der 35. Minute konnte unsere Mannschaft erneut jubeln. Johannes Uerlichs brachte unsere Mannschaft mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast aus Koslar deutlich besser in das Spiel und kam durch Tore von Kevin Zöller (50.) und Makki (61.) zum 2:2 Ausgleich. Zu dieser Phase stand das Spiel etwas auf der Kippe, die Mannen von Werner Schönen blieben jedoch dran und gingen in der 67. Minute durch ein schönes Tor von Stefan Schimitzek mit 3:2 in Führung. In der 75. Minute brachte ein abgefälschter Freistoss von Sascha Eschweiler die Vorentscheidung. Der Ball senkte sich zum 4:2 in das Koslarer Tor. Der Anschlusstreffer durch Ulbig in der 89. Minute kam zu spät.


 

Sitemap • Kontakt • Impressum