Nachricht komplett

Remis für die Erste, Zweite mit Sieg
19.04.2012 - Kategorie: Senioren

FC Germania Lich-Steinstraß - TuS Rheinland Dremmen 3:3

Hambacher SV - FC Germania Lich-Steinstraß II 0:1

Unsere erste Mannschaft zeigte am Sonntag eine sehr gute Leistung und kam am Ende nach dreimaliger Führung zu einem 3:3 Remis gegen den Gast aus Dremmen. Bereits in der ersten Spielminute erkämpfte Alfred Gase den Ball und spielte einen Querpass auf Daniel Leuker, der den Ball zum frühen 1:0 Führungstreffer im Gästetor unterbrachte. Der Ausgleich fiel ein wenig überraschend nach einem schönen Freistoß von Danny Richter, der den Ball aus 25 Metern über die Mauer ins rechte Eck hob. (9. Minute) Kurz vor der Pause tauchte Thomas Wirtz alleine vor Dremmens Schlussmann Brandt auf und verpasste leider die große Chance zur Führung. Nach dem Seitenwechsel musste zuerst Sascha Schopphoven in höchster Not klären bevor unsere Mannschaft erneut in Führung ging. Daniel Leuker kam über die rechte Seite und passte quer auf Tim Weigang, der zunächst an Torhüter Brandt scheiterte, sich dann den Abpraller zurückeroberte und nach kurzem Dribbling zur 2:1 Führung traf. (66. Minute) Nur zehn Minuten später glich der Gast aus Dremmen wieder aus. Nach einer Ecke kam Kevin Rapp an den Ball und schlenzte diesen zum 2:2 in die Maschen. (76. Minute) In der 85. Minute setzte unsere Mannschaft wieder einen guten Angriff. Daniel Leuker setzte Ersan Kociygit gut in Szene und dieser markierte mit einem satten Schuss aus gut 18 Metern den 3:2 Führungstreffer. In der Nachspielzeit musste unsere Mannschaft dann noch den bitteren Ausgleich hinnehmen. Nach einer Ecke kam Klaus Dohmen an den Ball und brachte diesen zum 3:3 Endstand unter. 

Aufstellung:

Schiefer - Wirtz - Voike - Birtel - Schopphoven - Altin - Behrami (70. Kociygit) - Weigang - Di Benedetto (87. Coskun) - Gase - Leuker (90. Neuber)

 

Hambacher SV - FC Germania Lich-Steinstraß II 0:1

Unsere zweite Mannschaft kam am Sonntag beim schweren Auswärtsspiel in Hambach zu einem 0:1 Sieg. Bereits in der 8. Spielminute markierte Johannes Uerlichs das Tor des Tages. In der 35. Minute sah Stefan Schimitzek vom Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte und somit musste unsere Mannschaft in Unterzahl weiter um die Punkte kämpfen. Nur zwei Minuten später hatte unsere Mannschaft die große Chance zur Vorentscheidung, jedoch konnte der Strafstoß nicht im Hambacher Tor untergebracht werden. Ab der 70. Minute spielte auch der Gastgeber aus Hambach in Unterzahl, da ein Hambacher Spiel mit Rot vom Platz geschickt wurde. Unsere Mannschaft stand gut und brachte das Spiel mit der knappen Führung zu Ende.


 

Sitemap • Kontakt • Impressum