Nachricht komplett

Zittersieg gegen Oidtweiler
04.06.2013 -

FC Germania Lich-Steinstraß - Concordia Oidtweiler 5:4

Am Sontag kam unsere Mannschaft noch in letzter Minute zu einem knappen aber verdienten 5:4 Erfolg gegen den Gast aus Oidtweiler. Zunächst begann das Spiel wie gewünscht. Klaus Voike nahm einen Abpraller volley und versenkte diesen zur 1:0 Führung im Oidtweiler Tor, es waren nur 3 Minuten gespielt. In Minute 23 passte unsere Abwehrreihe dann nicht auf und der Gast kam durch Müller zum 1:1 Ausgleich. Nur wenige Minuten später gab unsere Mannschaft die richtige Antwort und kam durch Alfred Gase zur 2:1 Führung. (29.) Die Freude über die erneute Führung währte jedoch nur kurz, Redemann verwandelte einen Freistoß direkt zum 2:2 Ausgleich. (32.) Bis zum Seitenwechsel blieb es bei diesem Remis und unsere Mannschaft war für die zweite Halbzeit gewarnt. Nach dem Seitenwechsel dann der Schock für unsere Mannschaft, Laschet setzte sich schön durch und erzielte die 2:3 Führung für den Gast aus Oidtweiler. Unsere Mannschaft war nun deutlich aggresiver und kam in der 73. Minute zum 3:3 Ausgleich durch Thomas Wirtz. Als Babak Cheraghpour dann in der 80. Minute den 4:3 Führungstreffer erzielte, waren die meisten der Zuschauer von einem Sieg unserer Mannschaft überzeugt. Plötzlich jedoch war Herber frei vor unserem Tor und verwandelte zum 4:4 Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt wäre unsere Mannschaft aus dem Aufstiegsrennen raus gewesen, doch in der 89. Minute verwandelte Timo Strüver noch zum 5:4 Siegtreffer für unsere Mannschaft.

Aufstellung:

R. Gase - Wirtz - Neuber - Röhl - Schmitz - Altin - Leipertz (45. Kraus) - Voike - Piechaczek (64. Strüver) - A. Gase - Kociygit (69. Cheraghpour)


 

Sitemap • Kontakt • Impressum