Nachricht komplett

Zweite verliert, Erste mit Remis
27.08.2012 - Kategorie: Senioren

FC Germania Lich-Steinstraß II - Alemannia Bourheim 0:1

Germania Kückhoven - FC Germania Lich-Steinstraß 0:0

Am Freitag musste sich unsere zweite Mannschaft gegen den starken Gast aus Bourheim unglücklich mit 0:1 geschlagen geben. Die zahlreichen Zuschauer sahen am Freitag ein sehr gutes Spiel beider Mannschaften, wobei die Vorteile in der ersten Halbzeit klar auf seiten der Mannschaft von Trainer Werner Schönen waren. Einige hochkarätige Chancen konnten jedoch nicht zum Torerfolg genutzt werden. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gast aus Bourheim etwas stärker und erspielte sich auch einige Einschussmöglichkeiten, die jedoch zunächst auch nicht genutzt werden konnten. Unsere Mannschaft stand gut und erspielte sich ebenfalls gute Möglichkeiten. Als die meisten Zuschauer schon mit einem torlosen Remis rechneten, schlugen die Bourheimer zu. Einen Freistoß auf gut 16 Metern konnte Bourheims Alberga zum 0:1 Endstand verwerten. Dieser Tor war bitter für unsere Mannschaft, da ein Punkt mehr als verdient gewesen wäre. 

 

Germania Kückhoven - FC Germania Lich-Steinstraß 0:0

Unsere erste Mannschaft kam am Samstag beim Gastspiel in Kückhoven nicht über ein torloses Remis hinaus. Zunächst sah jedoch alles so aus, als könnte sich unsere Mannschaft beim ersten Auswärtsspiel in der neuen Spielklasse durchsetzen. Von Anpfiff an übernahm unsere Mannschaft die Initiative und erspielte sich einige gute Chancen. Timo Stüver und Alfred Gase konnten die Chancen jedoch nicht verwerten oder scheiterten am guten Kückhovener Schlussmann. Bis zur Pause blieb unsere Mannschaft tonangebend, konnte jedoch das fällige Führungstor nicht markieren. Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber aus Kückhoven besser in das Spiel, konnte edoch ebenfalls die Chancen nicht in etwas zählbares verwandeln. Am Ende musste sich unsere Mannschaft dann mit einem Remis begnügen.

Aufstellung:

R. Gase - Wirtz - Mudrack - Müllenberg - Kociygit - Voike - Ceylan - Lenzen (80. Neuber) - Di Benedetto - A. Gase - Strüver (60. Lamersdorf / 70. Piechazek)

 


 

Sitemap • Kontakt • Impressum